Twitter Facebook Maillist
  • Get_to_know_en
  • Mailing_list_en
Bio

Bilder:

Hanlitz_electrified_incl_space_for_text
Hanlitz_atjazz
Hlg1_w_dalima
Flute_solo2_hlg
Flute_solo6_hlg
Flute_solo9_hlg

Noch mehr von...

Video's:

Ade13_hanlitz_atjazz
Behind_the_photoshoot
Hlg_paradiso_han_on_funky_flute
Schermafbeelding_2012-05-07_om_22.58.50
Eerst_jaap!_aankondiging_hlg_op_website_radio6
Default.480x640

Noch mehr von...

Biografie:

Discografie:

Als der Samba-Jazz-Funk-Flötist und Komponist Han Litz seine eigene Band gründete, wollte er nicht nur einfach ein paar Musiker zusammentrommeln die seine Stücke spielen, sondern Freunde um sich versammeln von denen er sich sicher sein konnte, dass ihr gemeinsamer Sound ihn inspirieren würde neue Kompositionen zu schreiben, speziell für diese Besetzung. Darum liegt die Betonung auch auf der Band als Ganzem und nicht auf ihm als Solisten. Schon als dreijähriger verliebte sich Litz in die Flöte, aber er musste noch zehn Jahre warten bis er selbst eine besaß, und danach noch einige weitere Jahre bevor er zum ersten Mal Jazz im Radio hörte, was bei ihm einschlug wie eine Bombe. Nachdem er seine Karriere an der Amsterdamer Musikhochschule begonnen hatte und mit „2Bass Hit“ den 7. Platz in der Tipp-Parade erobern konnte, begegnete er auf seiner musikalischen Reise zahlreichen Bands: die Broken-Beat Groovsters, die Flowriders, das Kindred Spirit Ensemble (mit einer eigenen Interpretationweise von Coltranes Musik) und das DJ-Kollektiv Supa Dance Jam. Darüberhinaus spielte er mit den folgenden Künstlern: Louie Vega, DJ Maestro (Blue Note); Jazzanova, New Cool Collective, Zuco 103 und Osunlade. Ausserdem ist Litz Gründer und einer der Bandleader der Brasil-Funk-Band Lex Empress & The Royals die seit 2006 monatlich am Amsterdamer Stadtstrand Blijburg residieren. 

Zwei andere Mitglieder von The Royals, Bassist/Kontrabassist Eric Calmes und Gitarrist Folker Tettero, wirken in der Han Litz Group mit. Calmes, der Fels in der Brandung, erlernte sein musikalisches Handwerk während seiner langen Karriere als Session-Musiker, z.B. bei Randal Corsen, Izaline Calister und Sean Bergin. Tettero, der auch bei Sängerin Carmen Gomes spielt, gebraucht seine akustischen und elektrischen Gitarren nicht nur für die Harmonien, sondern sorgt auch dafür, dass sie eine prominente Rolle im Rhythmus und im Groove der Musik bekommen. Das lyrische Tastenspiel auf dem Piano, dem Fender Rhodes und der Melodika geht auf die Rechnung von Thijs Cuppen, bekannt vom Susanne Alt Quartett und seinem eigenen Trio. Cuppen harmonisiert die Melodien und spielt daraufhin seine spannenden Soli. Kris Rietveld, Sänger und jüngstes Bandmitglied, verstärkt den souligen Charakter der Musik und macht mit seiner beweglichen Stimme den Sound der Band komplett. Bleibt nur noch Udo Demandt. Nachdem er in der Vergangenheit vor allem als Percussionist gearbeitet hatte, z.B. bei Sensual, Fra Fra Sound, Monsieur Dubois und diversen Flamencoformationen, kehrt er nun zu seiner Basis als Schlagzeuger zurück. „Es ist sehr schwer einen Schlagzeuger zu finden der Jazz, Funk und authentischen Samba kombinieren kann“ so Litz. „Aber wir haben ihn gefunden!“ 

Das Resultat dieser fruchtbaren Zusammenarbeit ist das Debütalbum „Epiphany“. Jeder Musiker kann seinen eigenen, persönlichen Sound zum Klingen bringen, und zugleich ist die Summe größer als die einzelnen Teile. Bei der Aufnahme dieses Albums auf einem deutschen Bauernhof, mitten im Nirgendwo, hatten diese musikalischen Freunde offensichtlich viel Spass und konnten den musikalischen Traum von Han Litz verwirklichen. Soulvoller Jazz und brasilianischer Samba sind die Basis seiner Musik. Darüberhinaus kommt ein großer Teil der Inspiration von Dave Valentin, Jeremy Steig (dessen Flöten-Sample in „Sure Shot“ von den Beastie Boys gebraucht wurde), Stevie Wonder und sogar von Jethro Tull. Litz ist sehr zufrieden mit dem Resultat: „Musikalisches Handwerk ist mehr als nur das bloße Beherrschen des Instruments. Wichtig ist auch, als Teil einer Gruppe zu funktionieren, deren Miglieder zusammenhalten und sich gegenseitig inspirieren. Unsere individuellen Qualitäten verschmelzen zu einem großen Ganzen.“

First album

 

Han Litz Group - Epiphany

C 2012 Han Litz


 

1. Epiphany

2. Away Again (Lejos)

3. Flute Funk

4. Beauty & Light

5. A Samurai's Way

6. 11:11

7. Bairro Alto

8. Purity

9. Blue Pages

10. Picardian Waltz


 

Credits:

Han Litz, Thijs Cuppen, Folker Tettero, Kris Rietveld, Eric Calmes, Udo Demandt.

 

Flyin'High Records/Coast to Coast


Second album




Han Litz Group - Epiphany Electrified

C 2013 Han Litz


1. Epiphany (Nelson & Djosa remix)

2. Flute Funk (D Reflection remix)

3. A Samurai's Way (m0nolitz remix)

4. Epiphany (Kid Sublime remix)

5. Bairro Alto (Dub Creator remix)

6. Epiphany (Diephuis samba jazz remix)

7. Purity (Monte La Rue's midnight mix)

8. 11:11 (Greg Van Bueren remix)

9. Bairro Alto (Phil Martin remix)

10. 11:11 (CSPR remix)

11. Flute Funk (Ro's club remix)

12. When the funk hits the flute*

 

Musician Credits:

Han Litz, Thijs Cuppen, Folker Tettero, Kris Rietveld, Eric Calmes, Udo Demandt.

additions: nr.9 Ton v/d Kolk on bass, nr.3 Han Litz- keys and string arrangement

*original Han Litz Group track with beats by CSPR&Han Litz,

guitar by Folker Tettero, all other instruments by Han Litz.

Artwork remixed by Andy Flyers


Han Litz discography:



News_close